14 Solinger Bürgerinnen und Bürger für Bürgerbeteiligung ausgelost

Pressemitteilung

- 432/pe

Die Mitglieder der Lenkungsgruppe stehen fest

Die „couragierte“ Awa Gueye, diesjährige Preisträgerin des „Silbernen Schuhs“ fungierte als „Glücksfee“. Aus der Zahl von 59 Solingerinnen und Solinger, die Interesse für die Mitarbeit in der Lenkungsgruppe Bürgerbeteiligung angemeldet hatten, zog sie am Dienstag, 2. August, im Solinger Rathaus die Lose mit den Namen der 25 Mitglieder, die jetzt zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern des Rates und der Verwaltung das neue Gremium bilden. Die „Gezogenen“ erhalten in nächsten Tagen Post von der Stabsstelle Bürgerbeteiligung der Stadtverwaltung mit einer Einladung zur ersten Lenkungsgruppensitzung am 13. September.

Hauptaufgabe des Gremiums wird es sein, praktikable Leitlinien für eine neue städtische Beteiligungskultur zu entwickeln und die Umsetzung durch Politik und Verwaltung zu begleiten. Und zwar in allen Ressorts - bislang war eine Bürgerbeteiligung nur bei bestimmten Bauvorhaben verpflichtend. Das neue Gremium wird extern moderiert von zwei Vertretern der "Stiftung: Mitarbeit", die diesen Mitbestimmungs-Prozess bereits in anderen Städten erfolgreich begleitet hat.

Die Lenkungsgruppe wird insgesamt aus 25 Personen bestehen:

Nach dem Zufallsprinzip ermittelte und ausgeloste Mitglieder der Lenkungsgruppe:

  1. Max Guido Graumann
  2. Sandra Weck
  3. Marcus Harke
  4. Mike Oliver Loges
  5. Claudia Rita Busse
  6. Barbara E. Böhme
  7. Aleksej Hoffmann

Vertretende Mitglieder:

  1. Aaron Carsten Dams
  2. Andre Christian Sewelies
  3. Monika Totten-Köller
  4. Karl-Dieter F. Camphausen
  5. Menty Kodjo

Ausgeloste Mitglieder aus folgenden Vereinen und Initiativen (Namen werden noch bekannt gegeben)

  1. Fuhrgemeinschaft e.V.
  2. Jugend- und Drogenberatung anonym e.V.
  3. IG Stadtführer Solingen
  4. Bürgerinitiative Rettet das Ittertal
  5. Sportvereinigung Solingen Wald 03 e.V.
  6. Bürgerinitiative Wir in Solingen WIS
  7. Fa. Friedrich Engels & Cie. GmbH

Vertretende Mitglieder aus Vereine und Initiativen:

  1. Pro Mobil Leben und Wohnen im Quartier
  2. Gabe GmbH
  3. Lichtturm Gräfrath
  4. Natürlich Lernen
  5. Merscheider Turnverein 1878 (Korp)
  6. Lokales Bündnis für Familie
  7. Walder Bürgerverein 1861 e.V.

Vertreter der Ratsfraktionen

  1. SPD Hans-Joachim Müller-Stöwer
  2. CDU Sonja Kaufmann
  3. Grüne Iris Michelmann
  4. FDP Carsten Raupach
  5. BFS Martin Bender
  6. Linke Adrian Scheffels

Stellvertretung

  1. CDU Simone Lipphardt
  2. BFS Jan Michael Lange

Vertreterinnen und Verterter der Verwaltung

  1. Stabsstelle Bürgerbeteiligung Evelyn Wurm
  2. Integration Maria Ricchiuti
  3. Jugendförderung Yvonne Enders
  4. Stadtentwicklung  Markus Lütke Lordemann
  5. Natur/Umwelt Peter Vorkötter

Stellvertretung Verwaltung

  1. Behindertenkoordination Andrea Noe-Kückelhaus
  2. Seniorenkoordination Jürgen Beu
  3. Jugendförderung  Jens, Stuhldreier
  4. Planung, Mobilität, Denkmalpflege Julia Gottlieb
  5. Technische Betriebe Karin Bister

Im Frühjahr 2011 hatte Evelyn Wurm von der Stabsstelle Bürgerbeteiligung 400 Vertreter aus Vereinen, Initiativen und Organisationen angeschrieben und auf die neue Mitwirkungsmöglichkeit aufmerksam gemacht. Daraufhin gab es 34 Rückmeldungen aus allen gesellschaftlich relevanten Themengebieten (Integration, Jugend / Schule, Kultur, Natur / Umwelt, Sport, Stadtentwicklung, Wirtschaft und Soziales). Zudem erhielten 410 "statistische Zufallsbürger" Post aus dem Rathaus: repräsentative Solingerinnen und Solinger, die nach Alter, Geschlecht und Nationalität der Gesamtbevölkerung der Klingenstadt entsprechen. Von diesen Adressaten meldeten sich 25 Personen zurück. Zusammen ergab das 59 Namen, die in die Auslosung eingingen.

Vorgeschichte:

  • 2011 initiierte das NRW-Familienministerium das Pilotprojekt "Zukunftsfaktor Bürgerengagement", um dessen Teilnahme sich auch Solingen erfolgreich beworben hat.
  • 2012 wurden erste Strategien entwickelt, um bürgerliches Engagement und Teilnahme in der Klingenstadt anzuregen und zu intensivieren.
  • 2013 gab es unter dem Motto "Zukunft mitgestalten" einen Workshop, bei dem erste Leitlinien für eine stärkere Bürgerbeteiligung vorgestellt wurden. Zudem präsentierten Verwaltungs-Gremien wie der Jugendstadtrat, der Seniorenbeirat, das Bündnis für Familie, die Agenda-Geschäftsstelle sowie die Stadtdienste Integration, Stadtentwicklung, Planung, Natur und Umwelt bereits bestehende Mitwirkungsmöglichkeiten.
  • Am 10. April 2014 beschloss der Rat der Stadt Solingen, ein Gremium zu schaffen, das Leitlinien für eine neue städtische Beteiligungskultur entwickelt.
  • 2015 entwickelte der Unterausschuss für Bürgerbeteiligung und Transparenz Kriterien, wie sich dieses Gremium zusammensetzen soll.
  • Am 18. Februar 2016 befürwortete der Rat diese Kriterien zur Auswahl der "Lenkungsgruppe Bürgerbeteiligung", dessen Ergebnis nun vorliegt.