140 Nationen - eine Stadt

Pressemitteilung

- 296/ri

Begleit-Aktionen zum 25. Jahrestag des Brandanschlags

Mensch, Solingen: 140 Nationen – eine Stadt: Seit heute prägt eine neue Plakat-Kampagne das Straßenbild in Solingen. Für 10 Tage zeigen Angehörige der 140 in Solingen vertretenen Nationalitäten (von A wie Afghanistan bis Z wie Zypern) ihr Gesicht für eine bunte Klingenstadt. In den nächsten Tagen wird zudem auch die Rathausfront mit einem dazu passenden Motiv beklebt.

Bereits seit Mitte April werden auf der städtischen Homepage (www.solingen.de) unter dem Titel "14 aus 140" Frauen und Männer porträtiert, die aus unterschiedlichsten Ländern kommen, seit vielen Jahren in Solingen leben und ihre persönliche Lebensgeschichte erzählen. Porträtiert wurden sie im Auftrag der Stadt vom Fotografen Uli Preuss und der Journalistin Jutta Schreiber-Lenz.

Alle Portraits, dazu ein Grußwort von Oberbürgermeister Tim Kurzbach und ein Interview der Solinger Integrations-Beauftragten Anne Wehkamp und dem Vorsitzenden des Zuwanderer- und Integrationsrates Hassan Firouzkhah, erscheinen am 29. Mai als Beilage des Solinger Tageblatts in einem Magazin, das die Stadt Solingen in Kooperation mit der Tageszeitung herausgibt.

Hintergrund der Aktionen ist der 25. Jahrestag des Solinger Brandanschlags, dem am 29. Mai 1993 fünf junge Frauen und Mädchen zum Opfer fielen.