3 verkaufsoffene Sonntage stehen fest

- 70/bw

Einigung über Termine in Ohligs, Höhscheid und Mitte

Die ersten drei verkaufsoffenen Sonntage des Jahres 2017 stehen fest: Der 5. März zum Büchermarkt in Ohligs, der 26. März zum Tag des offenen Stadtteils in Höhscheid und der 13. August zu "Echt.Scharf.Solingen" in der Stadtmitte.

Darauf einigten sich die Vertreter und Vertreterinnen der Gewerkschaft Verdi, der Fachverbände und der Kirchen heute Morgen bei einem Runden Tisch im Rathaus, zu dem der Beigeordnete Jan Welzel eingeladen hatte.

Über eine entsprechende Vorlage wird der Rat in seiner Sitzung am 9. Februar entscheiden.

Welzel lobte die konstruktive und ergebnisorientierte Haltung aller Beteiligten. Man habe ein weiteres Treffen für Mitte März vereinbart, um auch die restlichen der ursprünglich elf beantragten Termine endgültig abzustimmen. Dabei soll auch die Idee einer Sonntags-Veranstaltung zum Thema "Solingen erholt sich" konkretisiert werden.

Bei "Echt.Scharf.Solingen" können diesmal auch die Geschäfte an der Konrad-Adenauer-Straße bis zur Einmündung Merianstraße ihre Türen öffnen. Für Höhscheid wird eine "Verkaufsschlange" entlang der Grünewalder und Neuenhofer Straße von der Lutherkirche bis zum Peter-Höfer-Platz vorgeschlagen.  

Die Festlegung von Terminen hatte sich in den vergangenen Monaten wegen einer Gesetzesänderung als rechtlich komplexer erwiesen. Erwartet wird der Nachweis, dass die Veranstaltung, die den Anlass für einen verkaufsoffenen Sonntag bietet, allein mehr Besucherinnen und Besucher anzieht als die Verkaufsveranstaltung.