50 Jahre Städtepartnerschaft mit Blyth

Pressemitteilung

- 274/stm

Fest-Empfang und Open-Air-Konzert

Die frisch gewählte Bürgermeisterin Kathleen Nisbet (Labour Party) wird die elfköpfige Ratsdelegation anführen, die am 31. Mai zur Feier der 50-jährigen Städtepartnerschaft von Blyth und Solingen in die Klingenstadt kommen wird. Auch elf Bürger der britischen Partnerstadt werden erwartet. Höhepunkte des fünftägigen Programms sind ein Empfang der Stadt Solingen im Alten Bahnhof, der vom Bergischen Männerchor Solingen 1801 e.V. mitgestaltet wird, und das Open-Air-Konzert in der Jahnkampfbahn zu Ehren der britischen Gäste. Auch Ausflüge nach Köln, Wuppertal, Bad Honnef, eine Fahrt auf dem Rhein und der Besuch des Laurel-und-Hardy-Museums, der Müngstener Brücke sowie ein geselliger Abend mit der Marinekameradschaft Solingen sind geplant.

Vom 19. bis 24. Juli wird eine Bürgergruppe und vom 20. bis 23. Juli eine Solinger Ratsdelegation zum Gegenbesuch nach Blyth reisen, um dort an einem offiziellen Empfang zum 50-jährigen Partnerschaftsjubiläum teilzunehmen. Bis auf weiteres dürfte dies die letzte Gelegenheit für Solinger Bürger sein, unter städtischer Leitung die liebenswerte Kleinstadt in Northumberland an der Grenze zu Schottland kennen zu lernen.

Initiiert wurde die Städtepartnerschaft von Gerald Kelly, der von 1946 bis 1949 als Erziehungsoffizier für Solingen, Wuppertal, Mettmann und den Kreis Rhein-Wupper tätig war. Da er ein besonderes Faible für Solingen hatte, vermittelte er nach seiner Rückkehr nach Blyth einen Jugendaustausch, der bereits Anfang der 50er Jahre begann und über Jahrzehnte andauerte. Gerald Kelly war Schulleiter und zeitweise Bürgermeister von Blyth. Für sein Engagement wurde er 1982 mit dem Ehrenring der Stadt Solingen ausgezeichnet.

Der ehemalige Lehrer Gerd Kaimer setzte sich früh über einen Schüleraustausch mit der englischen Stadt Huddersfield für eine Aussöhnung mit dem ehemaligen Kriegsgegner ein. In seiner Zeit als Oberbürgermeister unterhielt er eine herzliche Verbindung zum damaligen Distrikt (=Borough) Blyth Valley und wurde 1998 mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet. Margaret Watson, die Vorsitzende des 2010 gegründeten Partnerschaftsvereins Blyth/Solingen und langjährige Betreuerin der Bürgerreisen, betont, dass die über persönliche Beziehungen aufgebauten Kontakte zwischen den Menschen in Blyth und Solingen dazu beigetragen hätten, kulturelle Barrieren abzubauen und langjährige Freundschaften zu knüpfen.