Ab Samstag: Metall und Schrott wird gesammelt

- 238/ri

Am Samstag, 5. Mai, startet die Metall- und Elektroschrottsammlung der Technischen Betriebe Solingen (TBS). Im Entsorgungszentrum Bärenloch, im Müllheizkraftwerk und an mobilen Standorten können Geräte bis zur Größe einer Mikrowelle oder eines handelsüblichen Staubsaugers und Metallteile bis zur Größe eines Fahrrades abgegeben werden. Das Sammelfahrzeug fährt samstags hinter dem Grünschnittcontainer her, Haltestellen und Zeiten stehen im Abfallkalender.

Für mindestens zehn Kilogramm Schrott oder fünf Elektrokleingeräte gibt es einen Stempel auf einer Bonuskarte. Eine volle Bonuskarte mit drei Stempeln kann gegen einen Entsorgungsgutschein zur kostenlosen Entsorgung von maximal 100 Kilogramm Müll beim Müllheizkraftwerk oder gegen zweimal 40 Liter Qualtitätskompost als Sackware eingetauscht werden.

Zum Hintergrund: Elektro- und Elektronikgeräte sind mit Problem- und Giftstoffen, zum Beispiel PVC und Schwermetallen belastet und dürfen nicht die Mülltonne geworfen werden, da der Schaden für die Umwelt bei unsachgemäßer Entsorgung groß ist. Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) schreibt deshalb den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern vor, alte Geräte zurückzunehmen und sie einer umweltverträglichen Entsorgung zuzuführen. Hersteller kennzeichnen ihre Produkte bereits seit 2006 mit dem Symbol einer durchgekreuzten Abfalltonne.

Weitere Informationen: www.tbs.solingen.de