Am Samstag wird der Agendapreis verliehen

Pressemitteilung

- 134/bw

Würdigung für bürgerschaftliches Engagement

Am Samstag, 16. März, wird der Lokale Agenda-Preis 2018 verliehen, um 11 Uhr im Meistermannsaal des Kunstmuseums, Wuppertaler Straße 160.

Der Lokale Agenda-Preis würdigt bürgerschaftliches Engagement für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Die Preisträgerinnen und Preisträger engagieren sich für eine sozial ausgewogene, ökologisch verträgliche, wirtschaftlich tragfähige und global verantwortliche Entwicklung.

  • Preisträger des Solinger Agenda-Preises 2018 ist der Verein zur Förderung der Behindertenhilfe in Georgien (VFBG e.V.)
  • Den Sonderpreis des Oberbürgermeisters erhält das Internationales Frauenzentrum Solingen (IFZ e.V.)
  • Der „Junge Agenda-Preis" - gestiftet von den Wirtschaftsjunioren Solingen e.V.- geht an das AWO-Proberaumhaus „Monkeys".