Auf zum Stadtradeln

Pressemitteilung

- 346/bw

Vom 9. bis 29. September möglichst viele Kilometer für Solingen und das Weltklima sammeln.

Mehr und bessere Radwege, dauerhafter Klimaschutz und mehr Lebensqualität für alle. Dafür steht die weltweite Kampagne  STADTRADELN des Klima-Bündnisses. In diesem Jahr beteiligt sich auch Solingen daran. Dafür sollen alle, die können und wollen, in der Zeit vom 9. bis 29. September möglichst oft auf die Pedale steigen.

Seit 2008 läuft die STADTRADELN-Kampagne in Europa, und seit 2017 wird sie weltweit beworben. Vorreiter waren Männer und Frauen aus der Stadtpolitik, im Gefolge möglichst viele Bürgerinnen und Bürger.

An 21 aufeinanderfolgenden Tagen sind nun auch die Solingerinnen und Solinger zum Mitmachen aufgerufen, um gemeinsam möglichst viele Radkilometer für ihre Stadt zu sammeln. Weil das in der Gruppe oft mehr Spaß macht, sollen Teams gebildet werden. Rats-, Ausschuss- und Beiratsmitglieder, Menschen aus einem Verein, Kinder einer Schule, Beschäftigte eines Betriebs, Freundes- und Nachbarschaftsgruppen tun sich zusammen, um gemeinsam ein Zeichen zum Klimaschutz zu setzen.

Über möglichst viele gesammelte Kilometer freut sich auch das Nachhaltigkeits-Team der Stadt Solingen. Es hat sich auf die Fahnen geschrieben, in den kommenden fünf Jahren den Anteil des Fahrrads am Straßenverkehr zu verdoppeln.

Alle, die ein STADTRADELN-Team gründen oder einem bestehenden beitreten möchten, können sich im Internet über www.stadtradeln.de anmelden und registrieren.

Für die, die zu vorbildlichen STADTRADELN-Stars werden wollen, liegt die Hürde etwas höher. In diesem Fall muss man  im gesamten Aktionszeiraum beruflich wie privat aufs Auto verzichten und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Weitere Infos dazu hat die Solinger Koordinatorin der Aktion im Rathaus, Gundhild Hübel, Telefon 290-3413, e-Mail stadtradeln@solingen.de. Viele weitere Infos gibt es im Internet unter www.radfahren.solingen.de.