Ausgezeichnetes "Solinger Modell": Einladung zum Mediengespräch

- 52/ri

Zum 10. Mal hat das Institut für unterirdische Infrastruktur (IKT) vor wenigen Tagen einen bundesweit ausgelobten Preis für herausragende konzeptionelle Ingenieurleistungen verliehen. Nach 2006 gelang es den Technischen Betrieben Solingen (TBS) bereits zum zweiten Mal, diesen Preis nach Solingen zu holen. Diesmal war es Wulf Riedel, dessen Gesamtkonzept zur Fremdwassersanierung  des öffentlichen Kanalnetzes „Modell Solingen" die Jury überzeugte.

Im Zuge der aktuellen Diskussion zum Thema Kanalsanierung bietet das "Solinger Modell" einen überzeugenden Ansatz mit Vorbildcharakter, der nicht nur vor Ort zur Anwendung kommt, sondern auch von anderen Städten nachgefragt wird.

Wir möchten Ihnen den Preisträger und sein "Solinger Modell" im Rahmen eines Mediengespräches vorstellen:

Mittwoch, 8. Februar, 14 Uhr,
Dültgenstaler Straße 61,
Verwaltungsgebäude B

Ihre Gesprächspartner sind Wulf Riedel, TBS, Abteilungsleitung Straßen- Kanalplanung und Ausführung, und Manfred Müller, TBS, Teilbetriebsleitung Tiefbau.

Wir laden herzlich zur Berichterstattung ein.