Ausstellungseröffnung im Rathaus

Pressemitteilung

- 398/stm

Botschaften der Generationen

"Mehr aufeinander hören" oder "Akzeptiert werden und Respekt bekommen" - das sind nur zwei der Wünsche und Forderungen, die ab Freitag, 20. Juni, im ersten Stock des Rathaus-Altbaus zu finden sind. Hinter diesen "Botschaften der Generationen" verbirgt sich eine Ausstellung, die vom gemeinsamen Engagement, von Begegnungen und Projekten jüngerer und älterer Menschen in Nordrhein-Westfalen erzählt.
Das "Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" hatte vor zwei Jahren den Impuls für verschiedene generationsübergreifenden Aktionen gegeben.

Auch in Solingen sind bei einem kreativen Workshop zahlreiche Botschaften entstanden, die das Zusammenleben und Zusammenwirken der Generationen betreffen, das Älterwerden und das Jungsein. Die am häufigsten genannten Appelle waren einen Monat lang auf einem Großbanner am Dortmunder U-Turm zu lesen.

"Die Auswahl persönlicher Botschaften in der Ausstellung und der auf der Eröffnungsveranstaltung gezeigte Film können Impulse geben für das Miteinander und das gemeinsame Handeln der Generationen", heißt es seitens der Landes-Seniorenvertretung, die das Projekt angestoßen hat. Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW wird die Ausstellung in der Klingenstadt nun vom Solinger Seniorenbeirat und dem Seniorenbüro im Stadtdienst Soziales präsentiert.

 

An die Medien:

Zur Eröffnung der Ausstellung "Botschaften der Generationen"

  • am Freitag, 20. Juni, um 11 Uhr
  • im Rathaus-Altbau, 1. Etage (Rathausplatz 3)

und zur Berichterstattung in Wort und Bild sind Sie herzlich eingeladen.