Bautrockner und Gutachter im Theater

Pressemitteilung

- 85/bw

20 Bautrockner, die im Bühnenbereich des Theaters installiert worden sind, laufen Tag und Nacht, um zu trocknen, was bei einem Fehleinsatz der Sprühwasser-Lösch-Anlage am gestrigen Mittag unter Wasser gesetzt worden ist. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind damit beschäftigt, jeden einzelnen von rund 200 Scheinwerfern abzumontieren, auseinanderzubauen und zu trocknen. Zwar arbeiten Telefonanlage und die Computer wieder, die restliche Elektrik ist weiterhin außer Betrieb. Für Morgen hat sich ein Bühnenbodenbauer angesagt, der die Holzfeuchte des Bühnenbodens aus Tropenholz bestimmen wird. Von diesem Ergebnis hängt ab, ob der komplette Boden ersetzt werden muss.

"In diesem Fall wäre das Theater viele Wochen lang nicht zu bespielen", sagt Hans Knopper, Direktor des Kulturbüros. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich derzeit um die geplanten Produktionen der kommenden drei Wochen. Der Auftritt von Urban Priol etwa kann im Konzertsaal stattfinden. Anderes wird womöglich ausfallen, verschoben werden und auf anderen Bühnen stattfinden. Sowohl das Theater Remscheid als auch die Cobra haben ihre Hilfe angeboten.

"Hier wird sich jetzt unser Improvisationsgeschick erweisen müssen", so Knopper. Er werde sich eventuell auch mit den Betreibern des Stadtsaals Wald und der Festhalle Ohligs in Verbindung setzen.

Der Versicherer der Stadt Solingen hat bereits ein Gutachten in Auftrag geben, das klären soll, wie es zur Auslösung der Sprühwasser-Lösch-Anlage kommen konnte. Knopper: "Eine automatische Auslösung ist nicht möglich, jemand muss mechanisch einen Hebel umlegen." Während des Wassereinbruchs war eine Fachfirma vor Ort, die zuvor die Steuerung erneuert hatte und an diesem Tag eine Überprüfung der Gesamtanlage vornehmen wollte. Vor drei Wochen hatte der TÜV geprüft und Mängel festgestellt. Heute wäre er wieder vor Ort gewesen, um die Nachbesserung abzunehmen.

Ein Mitarbeiter des Theaters hatte bei dem Zwischenfall geistesgegenwärtig nicht nur das Wasser, sondern auch den Strom abgeschaltet. Andernfalls hätte bei Betreten des Bühnenbereichs eine lebensbedrohliche Situation entstehen können.

Wie hoch der Sachschaden ist, wird davon abhängen, wie viel technische Ausstattung, aber auch Boden und Vorhänge ersetzt werden müssen. Zuletzt war der Bühnenboden vor drei Jahren erneuert worden und hätte unter regulären Bedingungen noch eine "Lebenserwartung" von sieben Jahren vor sich. Den Zustand der Vorhänge kann man erst einschätzen, nachdem sie getrocknet sind.

Informationen zu geplanten Veranstaltungen im Theater kann man telefonisch bei der Theaterkasse abfragen: Nummer 204820

 

Spielplan der nächsten drei Wochen:

Filmkonzert Die Nibelungen – 1.Teil - Siegfried24.2., 18:00 Uhrverlegt in Konzertsaal, Karten behalten Gültigkeit
Ritter Rost26.2., 15:00 UhrVerlegt auf den 25.11.2013, gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit können aber auch gegen Erstattung an der Theaterkasse zurückgegeben werden.
Alk27.2., 11:00 + 15:00 UhrFällt aus. Neuer Termin wird noch geprüft
Urban Priol28.2., 20:00 Uhrverlegt in Konzertsaal, Karten behalten Gültigkeit

DaunDuett

Reihe Weltmusik

28.2., 20:00 UhrFindet wie geplant statt. Im Raucherfoyer statt im Kammermusiksaal, Karten behalten Gültigkeit.
Sport-Gala2.3.Findet wie geplant statt
Total Genial3.3., 18:00 Uhrverlegt in Konzertsaal, Karten behalten Gültigkeit

Das kalte Herz

Musikalisches Märchen nach Wilhelm Hauff

5.3., 15:00 Uhrfällt aus, gekaufte Karten können gegen Erstattung an der Theaterkasse zurückgegeben werden.

Romeo sucht Julia

Theaterstück des Mildred-Scheel-Kollegs

7.3., SchulveranstaltungFindet nicht statt. Neuer Ort und neuer Termin werden noch geprüft
Auto-Schau9./10.3., ganztagsFindet wie geplant statt
6. Philh. Konzert12.3., 20:00 UhrFindet wie geplant statt