Bergische Literaturbörse in der Stadtbibliothek

- 616/ri

Am Freitag und Samstag, 23. und 24. Okober, findet in der Solinger Stadtbibliothek, Mummstraße 10, die "Bergische Literaturbörse" statt.

Sie startet am Freitag, 10 Uhr, in der Kinderbibliothek: Die Kinderbuchautorin Lucy Scharenberg liest vor Kindergartenkindern aus ihren Büchern vor, darunter „Humphrey Hase, Schokotaler aus Schottland“ oder „Mein Schatz bist du“. Die Lesung findet mit Unterstützung des Friedrich-Boedeker-Kreises e.V. statt. Mit der Autorin Ingrid Grommé geht es  um 14 Uhr im Lichtraum der Stadtbibliothek weiter. Sie liest und schreibt seit ihrer frühen Kindheit.

Um 16 Uhr bittet Susanne Koch den Buchautoren und Journalisten Oliver Buslau zum Gespräch. Um 17 Uhr liest Cornelia Hartmann aus „Samantha und der Kürbis“, Autorinnen und Autoren der Schreibwerkstatt der VHS stellen an verschiedenen Orten in der Bibiothek eigene Werke vor. Dabei werden in der "Willkommensbibliothek" Texte rund um die Themen Weggehen, Fliehen und Ankommen zu hören sein.

Am Samstag findet nach einem musikalischen Auftakt von 11 bis 14 Uhr die „Solinger Autorenrunde" im Lichtraum statt mit einem Kaleidoskop aus Geschichten, Märchen, Liedern und Lyrik. Im Anschluss widmet sich ein Workshop dem Thema „Schreiben“ statt. Eine kurze Einführung in das Verfassen von Gedichten (Elfchen, Haiku, Limericks) gibt Karla Butterfield vom Atelier BUKOLEI. Das „Literatentreffen Wuppertal“, das kurz vor der Herausgabe seiner Anthologie „Von allen etwas“ steht, wird mit Martina Sprenger, Matthias Rürup und Miriam Schäfer vertreten sein.n Um 14 Uhr ist außerdem Helma Blank zu Gast mit ihrem autobiografischen Roman,: „Was machen wir mit Mama? Verloren im Nebel der Demenz“, der im Mai 2015 im DeBehr Verlag erschienen ist.

Der Eintrittzur Bergischen Literaturbörse ist frei.