Bombe am Holunderweg gefunden

- 132/stm

120 Haushalte werden evakuiert

Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Montag gegen 11 Uhr bei einer Probebohrung am Holunderweg gefunden. Sie lag etwa zweieinhalb Meter tief im Boden unweit der Bahngleise. Das Ordnungsamt informierte umgehend die Anwohner über die zwischen 15 und 16 Uhr anstehende Evakuierung. In einem Radius von 250 Metern sind rund 120 Haushalte an folgenden Straßen betroffen:

  • Am Bergelchen (komplett) sowie Abschnitte von
  • Wiefeldicker Straße
  • Holunderweg
  • Kiefernstraße
  • Hagedornweg
  • Buchweizenberg

Auch der Bahnverkehr ist in dem entsprechenden Zeitraum von den Evakuierungsmaßnahmen betroffen.

Die Entschärfung ist für 17 Uhr geplant.