Brückenbau könnte im Mai starten

Pressemitteilung

- 561/ri

Abriss und Neubau der Brücke Horn (Juckelbrücke) könnten im Mai 2014 beginnen. Zunächst hatte es so ausgesehen, als würden sich die Bauarbeiten bis zum Herbst 2014 verzögern: Weil sie in einem sensiblen Naturschutzgebit (Flora-Fauna-Habitat) stattfinden, hatte die Untere Landschaftsbehörde des Rheinisch-Bergischen Kreises zunächst ein Bauzeitenfenster von Oktober bis Dezember vorgegeben. Wegen des nötigen Vorlaufs können die Arbeiten jedoch in diesem Jahr noch nicht starten, deshalb drohte eine Verschiebung bis zum Herbst 2014.

Das konnte nun abgewendet werden. Nach einem Gespräch mit Vertretern aller beteiligten Stellen wurde eine Ausnahmegenehmigung unter bestimmten Auflagen erteilt. So kann mit einer "biologischen Baubegleitung" schon ab Mai gebaut werden. Vereinbart wurde zum Beispiel, dass nachts nicht gearbeitet werden darf, notwendige Grün-Rückschnitte bis Februar erfolgen und Amphibien geschützt werden.

Starten können die Bauarbeiten jedoch nur unter der Voraussetzung, dass der noch ausstehende Förderbescheid des Landes vorliegt.