Bürgerbegehren: Weiteres Treffen im Rathaus verabredet

- 202/bw

Zu einem weiteren Treffen am Montag Morgen, 5. Mai, haben sich die Vertreter des Bürgerbegehrens gegen die Theatertreppe, die Vertreter der im Rat vertretenen Fraktionen und Oberbürgermeister Norbert Feith verabredet, nachdem sie am heutigen Mittwoch im Rathaus zu einem Gespräch über eine doch noch mögliche Konsenslösung zur Gestaltung des Theaterumfeldes zusammen getroffen waren.

Sollte es dabei nicht zu einer Einigung auf einen Kompromiss kommen, wird bei einem für den 12. Mai vereinbarten Termin über die Gestaltung der Pro- und Contra-Texte in dem Informationsblatt gesprochen, mit dem die Bürgerinnen und Bürgern zum Bürgerentscheid über die Theatertreppe in der Zeit vom 28. Juni bis zum 5. Juli aufgerufen werden.