Bürgerreise aus Chalon

Pressemitteilung

- 266/bw

Austausch mit der französischen Partnerstadt soll neu belebt werden.

Eine 15-köpfige Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus Solingens französischer Partnerstadt Chalon-sur-Saône im Burgund wird am kommenden Himmelfahrtswochenende (10.-13. Mai) nach Solingen kommen. Im nächsten Jahr ist ein Gegenbesuch geplant. Die beiden Besuche sollen den Auftakt für wieder regelmäßige Bürgerreisen bilden. Derzeit arbeiten ein Partnerschaftskomitee in Chalon und der Verein L`Amicale e.V. in Solingen zusammen mit den beiden Städten an neuen Ideen für Begegnungen und Austauschaktivitäten.

Die Gäste aus Chalon sind bei ihrem Aufenthalt in Solinger Familien untergebracht. "Nur auf diese Weise können persönliche Beziehungen und dauerhafte Bindungen zwischen den Menschen entstehen", sagt Eduard Schön, Vorsitzender des Vereins L`Amicale.

Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an der Solinger Städtepartnerschaft mit Chalon haben, können sich bei dem Verein L'Amicale e.V. (e-mail: eduard.schoen@t-online.de) oder im Rathaus (s.thives-kurenbach@solingen.de) melden.

Seit 58 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Solingen und Chalon. Auch Schulen wie die Gymnasien Schwertstraße und August-Dicke-Schule sind aktiv beim Kontakt zur Partnerstadt. Erst im Dezember 2017 waren 24 Schülerinnen und Schüler aus Chalon im Rathaus empfangen worden.