Bundesweiter Vorlesetag

- 657/stm

Vorlese-Paten und Hatice Akyün zu Gast in der Stadtbibliothek

Es gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum elften Mal zum Bundesweiten Vorlesetag am 21. November ein. Im vergangenen Jahr gab es eine Rekordbeteiligung: Über 80.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich bundesweit, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

Auch die Stadtbibliothek Solingen ist in diesem Jahr wieder dabei - mit einem Vorlesenachmittag für Kinder und einer abendlichen Lesung für Erwachsene. Von 14 bis 18 Uhr werden am Freitag, 21. November, die Vorlesepatinnen Ursula Schmidtke, Conny Hartmann, Ingrid Winnenberg-Schröder, Beate Kunisch und Uschi Müller sowie der Vorlesepate Hans-Georg Kabelitz überall in der Bibliothek zu jeder vollen Stunde Geschichten und Märchen vorlesen und erzählen. Der Eintritt ist frei.

Für Erwachsene liest am selben Tag um 19 Uhr Hatice Akyün aus ihrem neuen Buch „Ich küss dich, Kismet - Eine Deutsche am Bosporus". Im Lichtraum der Stadtbibliothek Solingen erzählt die Deutsch-Türkin von ihren Erfahrungen in Istanbul. Die Journalistin hat dort eine Wohnung geschenkt bekommen und ist dem Wink des Schicksals (Kismet) für ein halbes Jahr gefolgt. Doch Istanbul entpuppt sich als Kulturschock - und die "ewige Quotentürkin" muss feststellen, dass sie sehr „deutsch" geworden ist...

Hatice Akyün schreibt unter anderem für den „Tagesspiegel“ und die „Emma“. Ihr erster Roman „Einmal Hans mit scharfer Soße“ wurde verfilmt und kam in diesem Sommer in die Kinos. Bereits zum zweiten Mal ist die Berliner Bestsellerautorin in Solingen zu Gast. Sie folgt der gemeinsamen Einladung des Kommunalen Integrationszentrums und der Stadtbibliothek Solingen.

Eintritt an der Abendkasse: 4 Euro mit / 6 Euro ohne gültigen Bibliotheksausweis.