City 2013: Mitwirkung und Unterstützung gefragt

- 236/bw

Die Bauarbeiten am Hofgarten schreiten voran und parallel dazu trägt auch die Umsetzung der „Kreativ- und Standortoffensive City 2013“ dazu bei, dass die Aufwertung der gesamten Solinger Innenstadt sichtbar und erlebbar wird.

Alle Anlieger und Interessierten sind eingeladen, sich in einer Veranstaltung am Dienstag, 4. Juni, um 19:30 Uhr, in die Kassenhalle der Stadt-Sparkasse Solingen, Kölner Straße 68-72, über den aktuellen Stand der Innenstadtentwicklung zu informieren und über zukünftige Initiativen und Projekte auszutauschen.

Um Anmeldung wird gebeten beim INNENSTADT.büro, Telefon: 22 45 49 75, E-mail: innenstadtbuero@solingen.de.

Oberbürgermeister Norbert Feith und Stadtdirektor Hartmut Hoferichter werden ebenso an der Veranstaltung teilnehmen wie Vertreter des Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverbandes, des Werbe- und Interessenrings Solingen Innenstadt e.V. und des Initiativkreises Solingen e.V.

Das Treffen knüpft an Veranstaltungen aus den Jahren 2005 und 2009 an und soll auch die Attraktivität der Innenstadt thematisieren, die in den kommenden Monaten unter dem Motto „Willkommen in Solingen“ im Mittelpunkt steht. Zudem werden Mitwirkungsmöglichkeiten und Unterstützung privaten Engagements vorgestellt.

Zum Hintergrund:

Die Eröffnung des Hofgartens im Herbst wird zahlreiche neue Kunden und Besucher nach Solingen bringen. Um das daraus entstehende Potenzial zu nutzen, sollte sich die gesamte Solinger Innenstadt gastfreundlich, attraktiv und modern präsentieren. Die Umsetzung unterschiedlicher Maßnahmen des Innenstadtkonzeptes City 2013, beispielsweise der Umbau des Alten Marktes und der Stadtkirche, haben bereits den Grundstein dafür gelegt. Nun gilt es darauf aufzubauen und die Attraktivität der Innenstadt weiter zu steigern, um damit auch verlorene Kaufkraft zurückzugewinnen.

Um diese Ziele zu erreichen, sollen private Investoren, öffentliche Akteure sowie engagierte Eigentümer und Händler gemeinsam Verantwortung übernehmen.