Damit kein Wasser eindringen kann

Pressemitteilung

- 341/ri

Risse in der Fahrbahn werden saniert

Bereits im Juni wurden auf mehreren Straßen im Stadtgebiet Risse in der Fahrbahn saniert, jetzt gehen die Arbeiten noch einmal weiter. In der kommenden Woche (Montag, 8. Juli, bis Freitag, 12. Juli) wird auf den Straßen Schwarze Pfähle, Neuenhofer Straße, Landwehrstraße und Kotterstraße gearbeitet, anschließend noch im Auftrag von Straßen NRW auf der Remscheider Straße (B229) zwischen Schützenstraße und Solinger Straße.

Die Arbeiten dienen der Vorsorge und Fahrbahnerhaltung: Sie verhindern, dass durch Risse Oberflächenwasser in die Fahrbahn eindringt und den Straßenaufbau schwächt.

Die Sanierung geschieht im Heißluftpressverfahren. Dabei erstarrt der neue Asphalt unmittelbar nach dem Einbau, sodass die Fahrbahn anschließend sofort wieder befahrbar ist. Sperrungen sind nicht erforderlich, der Einbauzug wandert mit dem Verkehr. Durch die Wanderbaustelle kann es aber zu kurzzeitigen Behinderungen kommen.