Deckenprogramm startet auf der Löhdorfer Straße

Pressemitteilung

- 370/ri

In den Sommerferien starten die Bauarbeiten im Zuge des diesjährigen Fahrbahndeckenprogramms

Insgesamt zehn Straßenabschnitte im Stadtgebiet sollen in diesem Jahr saniert werden, das entspricht einer Fläche von insgesamt rund 26.000 Quadratmetern. Gebaut wird auf folgenden Straßen: Löhdorfer Straße von Höhscheider Weg und Watzmannstraße, Lützowstraße zwischen Unter Holz-Straße und Heider Hof, Unter St. Clemens, Wupperstraße von Dorper Straße bis Oststraße, Baumstraße von Pappelweg bis Dorper Straße, Bergstraße von Peter-Knecht-Straße bis Heinestraße, Am Neumarkt von Heinestraße bis Peter-Knecht-Straße, Ittertalstraße von Mittelitter bis Höhe Hausnummer 61, Eichenstraße von Pfaffenberger Weg bis Schlicken, Ruhrstraße von Bonner Straße bis Grünstraße.

Um die Bauzeiten möglichst kurz zu halten, werden zum Teil Einbahnstraßen eingerichtet, zum Beispiel Unter St. Clemens, teilweise sind auch Vollsperrungen möglich, wie zum Beispiel bei den rund um den Neumarkt gelegenen Straßen. Die genauen Zeiten und Verkehrsregelungen werden rechtzeitig über die Medien bekannt gegeben, Anlieger werden vorab schriftlich informiert.

Die Arbeiten starten in der 30. Kalenderwoche in Aufderhöhe. Zum Bauablauf: Auf der Löhdorfer Straße werden defekte Entwässerungsleitungen saniert. Im Anschluss an die Sanierung werden Prüfschachtabdeckungen und Schieberkappen reguliert. Im weiteren Bauablauf wird in Nachtarbeit unter Vollsperrung der Löhdorfer Straße  die alte Verschleiß-Schicht abgefräst und in weiterer Nachtarbeit die neue Decke aufgebracht.

Voraussichtlich in der 33. Kalenderwoche soll es an der Lützowstraße weitergehen. Zunächst werden Versorgungseinrichtungen und Prüfabdeckungen reguliert, dann wird die alte Deckschicht abgefräst, anschließend der neue Asphalt eingebaut. Außerdem werden in Fahrtrichtung Gräfrath rund 400 Meter Bordstein neu gesetzt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich fünf Wochen, während dieser Zeit regelt eine Ampel den Verkehr.