Der Islam. Eine Religion von gestern?

- 518/pe

Informations- und Diskussionsabend am 10. September im Zentrum Frieden

Dem Islam wird oft nachgesagt, er habe den Anschluss an die Moderne verpasst. Dass dies ein Vorurteil und ein Irrtum ist, wird die Islam- und Politikwissenschaftlerin Katajun Amirpur in Ihrem Vortrag "Den Islam neu denken" am Mittwoch, 10. September, 19 Uhr, im Zentrum Frieden (Wupperstr. 120) darstellen. Im Anschluss ist Gelegenheit zu Fragen und Gespräch.

Die Professorin stellt auf Einladung der Solinger Integrationsbeauftragten und des Christlich-islamischen Gesprächskreises die einflussreichsten Erneuerer des Islams vor, die sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzen. Sie wollen die Deutung des Korans nicht den Fundamentalisten überlassen.

Prof. Amipur ist die erste Frau, die eine Professur für Islamische Studien und Theologie in Deutschland (Hamburg) inne hat.Sie hat iranische und deutsche Wurzeln und ist Mitherausgeberin der Monatzeitschrift „Blätter für deutsche und internationale Politik".

Um Anmeldung bis zum 8. September (Anmeldefrist wurde verlängert) wird gebeten: fon 0212 290 2601 oder per E-Mail integration@solingen.de