Der Schandfleck ist weg

- 445/ri

Der Bauschutt ist nahezu vollständig entfernt:. Vor Ort überzeugten sich Mitarbeiter des Stadtdienstes Natur und Umwelt, dass das Gelände des ehemaligen "Beverly"-Clubs in Solingen-Unterburg bis auf kleine Reste frei geräumt worden ist.

Im November 2014 war das Etablissement abgebrannt, seither sorgte die Ruine für Unmut im Stadtteil. "Wir sind froh, dass der Schandfleck nun endlich beseitigt ist", freut sich deshalb Stadtdirektor Hartmut Hoferichter.

Mit dem Abräumen des Geländes hatten die Eigentümer erst begonnen, nachdem die Stadt ein ordnungsbehördliches Verfahren eingeleitet hatte. Doch die anfänglichen Schwierigkeiten sind inzwischen ausgeräumt. Hoferichter betont: "Heute sind wir im Gespräch mit den Bevollmächtigen der Immobilieneigentümer". Doch fügt er hinzu: "Was in Zukunft mit den stehen gebliebenen Gebäuderesten und dem Grundstück passieren wird, wissen wir noch nicht. Die Eigentümer haben Ideen, aber noch keine konkreten Pläne."

Insgesamt wurden vom Gelände 3.800 Tonnen unbelasteter "sauberer" Bauschutt abgefahren. Das Material kann an anderer Stelle wieder eingesetzt werden. Rund 200 Tonnen Brandschutt wurden von einem Solinger Unternehmen fachgerecht entsorgt.