Earth Hour 2015

Pressemitteilung

- 163/pe

Solingen setzte am Samstag ein starkes Zeichen für den Klimaschutz

Samstag, 28. März, 20.30 Uhr. Earth Hour: Der Kirchturm der Walder Kirche liegt im Dunkeln, ebenso das Kunstmuseum Solingen. Der goldene Schal an der Außenfassade des Hofgartens Solingen ist ausgeschaltet und das Logo der Stadtwerke Solingen an der Beethovenstraße nicht zu erkennen. Auch viele Solinger Bürgerinnen und Bürgern schalteten für eine Stunde das Licht aus. Solingen hat sich an der weltweiten Klimaschutzaktion des WWF (Worldwide Fund for Nature) beteiligt und ein starkes Zeichen für den Klimaschutz gesetzt: In vielen bekannten Gebäuden der Stadt ging das Licht aus. Außer der Walder Kirche, dem Kunstmuseum, Hofgarten und Stadtwerke blieb es dunkel in den Filialen der Volksbank, im Restaurant Vegan in Solingen e.V., im Café LaLeLi in Solingen-Ohligs, bei der Konzertagentur „Bubu Concerts“.

Stadtdirektor Hartmut Hoferichter zeigte sich mit der Resonanz in Solingen zufrieden: „Wir haben zusammen mit über 7.000 Städten weltweit ein starkes Zeichen für den Klimaschutz gesetzt.-" Die Aktion habe gezeigt, dass in der Stadtgesellschaft die Bereitschaft vorhanden sei einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten . Auch Birte Vietor, Klimaschutzmanagerin der Stadt, freut sich, dass die Earth Hour viele Solingerinnen und Solinger zum Mitmachen motiviert hat: „Dies zeigt, dass Klimaschutz ein Thema ist, dass die Menschen beschäftigt und wir die Klimaschutzprozesse weiter vorantreiben müssen.“

Beim Thema Beleuchtung gehe die Stadt Solingen bereits mit gutem Vorbild voran, so Vietor. Schon lange werde die Beleuchtung im Rathaus, in den Räumlichkeiten der Wirtschaftsförderung, der Technischen Betriebe sowie bei der Stadtwerke Solingen GmbH zentral gesteuert. "Das heißt, hier werden kontinuierlich durch eine bedarfsgerecht-optimierte Beleuchtung Energiekosten eingespart und somit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet." Auch im nächsten Jahr will die Stadt an der Earth Hour teilnehmen und dann noch mehr Menschen erreichen.