Ehrenring für drei Solinger Unternehmer

Pressemitteilung

- 91/bw

Thomas Busch, Egon Evertz und Hans-Werner Gabriel werden mit dem Ehrenring der Stadt Solingen ausgezeichnet. Das hat der Rat in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Der Ehrenring kann laut Satzung an besonders verdiente Persönlichkeiten, die sich um das Wohl der Stadt Solingen verdient gemacht haben, verliehen werden. Seit 1964 hat es 68 Verleihungen gegeben, zuletzt im vergangenen Jahr an Erika Rothstein, Bernd Wilz und Yossi Shvo.

"Die drei neuen Ehrenringträger verbindet erfolgreiches unternehmerisches Wirken, ein klares Bekenntnis zum Standort Solingen und ihr außerordentlicher Einsatz für das Wohlergehen unserer Stadt", sagte Oberbürgermeister Norbert Feith in der Ratssitzung. Geehrt würden damit Unternehmerpersönlichkeiten, die in vorbildlicher Weise Verantwortung für zahlreiche Belange des gesamte Gemeinwesen übernähmen.

Thomas Busch (langjähriger Geschäftsführer und heutiger Gesellschafter der Firma Walbusch) wird für sein Engagement im sozialen und kulturellen Bereich geehrt. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Beate richtete er die Busch Stiftung "Seniorenhilfe" ein, ist Gründungsstifter der "Bürgerstiftung für verfemte Kunst mit der Sammlung Gerhard Schneider" sowie der "Bürgerstiftung Dorper Kirche." Aus Anlass seines 70. Geburtstags rief er die Walbusch-Jugendstiftung "Zukunft durch Bildung" mit einem Startkapital von zwei Millionen Euro ins Leben. Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Egon Evertz (Firma Evertz) unterstützt seine Heimatstadt mit ausgeprägtem sozialen Engagement, wirkt als Mäzen für Kunst und Sport. Schon 1961 half er bei der Gründung des Vereins für Kinderfamilien und unterstützt Projekte für Waisen. Er fördert caritative Verbände, Kirchen und die Solinger Kinderstuben ebenso verlässlich wie das Projekt "Jugend forscht". Egon Evertz ist als Musikliebhaber Hauptförderer der Musikschule, die in einer ehemaligen Fabrikationshalle der Firma Evertz ihren Sitz gefunden hat, außerdem sponsert er Meisterkurse und veranstaltet Konzerte in seinen Werkshallen. Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse und des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen.

Hans-Werner Gabriel (ehemals geschäftsführender Gesellschafter der Firma Ernst Ludwig Emde KG) ist als Kulturliebhaber überall zur Stelle, wo Unterstützung benötigt wird und hat sich quer durch alle Generationen hohe Achtung erworben. Seit Anbeginn ist er Mitglied der Gesellschafterversammlung der Bergischen Symponiker, für deren Fortbestand er sich auch im Freundeskreis der Bergischen Symphoniker stark macht. Die Musikschule unterstützt er ebenso wie die Heimstatt Adolf Kolping, die Walder Theatertage und das Kunstmuseum Solingen. Der bekennende Briefmarkenliebhaber setzt sich für den Briefmarkensammler-Verein Wald ein und erhielt die Große Medaille für Verdienste um die Liechtenstein-Philatelie. Lange Jahre war er Vorsitzender des städtischen Chores Solingen, der 2011 mit dem Remscheider Chor fusionierte. Er ist Fördermitglied der Denkmalstiftung Walder Kirche.