Ehrung im Senegal

Pressemitteilung

- 276/bw

Siecke Ludwig erhielt Ehrenmedaille für ihr Engagement im Jugendaustausch.

Für ihr besonderes Engagement im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Solinger Partnerstadt Thiès im Senegal wurde die Solingerin Siecke Ludwig geehrt. Ludwig (32) flog eigens in den Senegal, um die Ehrenmedaille aus den Händen des senegalesischen Innenministers Aly Ngouye N'Diayeseng entgegen zu nehmen.

Siecke Ludwig gehört der Freiwilligen Feuerwehr und dem Förderverein Freundschaft mit Thiès an und ist in vielen Projekten und Begegnungsmaßnahmen mit der Partnerstadt aktiv. So organisiert sie bei der Solinger Jugendfeuerwehr den Austausch: Seit 17 Jahren schon besuchen sich Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen aus Solingen und Thiès gegenseitig. Mitte September wird ein Gruppe von zehn Schülerinnen und Schülern aus Thièser Deutschklassen zu Gast in Solingen sein. Dies ist die 34. Begegnung. Auch Bürgermeister Talla Sylla hat mit einer kleinen Delegation zeitgleich sein Kommen angekündigt. Zuletzt waren Solinger Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schwertstraße im April letzten Jahres in der afrikanischen Partnerstadt.

Thiès liegt etwa 40 km landeinwärts von der Hauptstadt Dakhar entfernt, die formelle Städtepartnerschaft mit Solingen besteht seit 2016. Dieser war eine über 30jährige, intensiv gelebte Städtefreundschaft vorausgegangen. Die Feuerwehren in beiden Städten sind gemeinsam mit Fördervereinen in zahlreichen Projekten aktiv.