Eigentümer erhalten Post

Pressemitteilung

- 231/ri

Neue Ideen für leerstehende Ladenlokale auf der Sauerbreystraße sollen entwickelt werden.

Wie kann die Sauerbreystraße wieder zu einem lebendigen Standort für Handel, Dienstleistung und Gastronomie entwickelt werden? Darüber will das Stadtteilbüro Ohligs mit Immobilienbesitzern vor Ort ins Gespräch kommen und sie dabei unterstützen, neue Ideen und Nutzungen für leer stehende Ladenlokale zu finden. Alle Eigentümer auf der Sauerbreystraße erhalten deshalb in den nächsten Tagen Post und werden über das Beratungsangebot informiert.

Eine Reihe positiver Entwicklungen in Ohligs-Ost sind inzwischen auf den Weg gebracht worden. In Kürze wird der neue Planetenweg als Spiel- und Bewegungspfad eröffnet, der Bau des Galileums schreitet voran. Auch die private Wirtschaft setzt Zeichen des Aufbruchs. Die Firma Codecentric arbeitet inzwischen im Neubau zwischen Hoch- und Sauerbreystraße, am Ostausgang des Bahnhofs ist ein Hotel geplant. Die Impulse, die von diesen Entwicklungen ausgehen, sollen auch für die Sauerbreystraße genutzt werden.

Stadtteilforum am 27. April
Auch das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern geht weiter: Am Donnerstag, 27. April, 18:30 Uhr, lädt das Stadtteilbüro im evangelischen Gemeindezentrum, Wittenbergstraße 4, zum fünften Stadtteilforum Ohligs ein. Es gibt Informationen über laufende und geplante Projekte sowie Gelegenheit zum Austausch.

Stadtteilbüro: Neue Öffnungszeiten
Anna Lerch und Martin Vöcks vom Stadtteilbüro Ohligs werden ab sofort von der Studentin Silja Kessler unterstützt. Deshalb hat das Büro jetzt auch freitags geöffnet. Öffnungszeiten: mittwochs 16-18:30 Uhr, donnerstags und freitags 10-12 Uhr.

Stadtteilbüro Ohligs, Kamper Straße 14
Telefon 0212 1809 0806
E-Mail: team@stadtteilbuero-ohligs.de.