Einweihung des Entenpfuhls

Pressemitteilung

- 228/stm

Handmade-Markt belebt die Hauptstraße

"Kreativität, Kunst, Design": Unter diesem Motto präsentieren sich der neugestaltete Entenpfuhl und die Untere Hauptstraße mit einem attraktiven Gesicht und mehr Aufenthaltsqualität. Anlässlich des bundesweiten „Tages der Städtebauförderung" am 9. Mai wird der runderneuerte Platz von 11 bis 18 Uhr als Tor zur Innenstadt mit einem Bühnenprogramm und gastronomischen Ständen eröffnet.

Besonderes Highlight der Einweihung ist der Handmade-Markt in den leerstehenden Ladenlokalen zwischen Entenpfuhl und „Stein". Der Markt, bei dem rund 30 Designer und Künstler selbstgestaltete und handgemachte Werke an einem kleinen Verkaufsstand anbieten, findet am Samstag und zusätzlich auch am Sonntag, 10. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr erstmalig in der Solinger Innenstadt statt. Beteiligen werden sich daran auch vier Solinger Kreative.

"Wir freuen uns besonders, dass die Siegerin unseres Existenzgründerwettbewerbs am Samstag ihren Laden öffnet", sagt Stadtplanerin Miriam Macdonald. Bei dem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb "Gründe(r) für Solingen" wurden neue Geschäftskonzepte gesucht, die für eine Belebung des Standortes an der unteren Hauptstraße sorgen könnten. Die Gewinnerin Ludmilla Kronlob eröffnet pünktlich zur Feier des Tages an der Hauptstraße 4 ihren Kräuterladen "Herbarium".

Die Umgestaltung der unteren Hauptstraße und des Entenpfuhls wurde umgesetzt im Rahmen der "Kreativ- und Standortoffensive City 2013" mit dem Ziel, die Innenstadt attraktiver zu gestalten und als Einzelhandelsstandort zu stärken.

 

Einladung an die Medien:

Um 14 Uhr weiht Oberbürgermeister Norbert Feith am Samstag, 9. Mai, den neugestalteten Entenpfuhl offiziell ein. Anschließend besteht die Möglichkeit, mit Christoph Krafczyk vom Innenstadt-Büro und der erfolgreichen Existenzgründerin Ludmilla Kronlob in ihrem "Herbarium" über die weitere Belebung der Unteren Hauptstraße zu sprechen.