Ein Fest zur Einweihung

Pressemitteilung

- 228/ri

Spielplatz Hasseldelle wird am 20. April nach Umbau eröffnet

Trampolin, Drehscheibe, Gurtsteg und Sechseckschaukel - das sind neue Spielgeräte auf dem Spielplatz Hasseldelle, geblieben ist unter anderem die beliebte Seilbahn. Am Freitag, 20. April, 14.30 bis 17 Uhr,  wird der Spielplatz nach der Umgestaltung mit einem Fest wieder eröffnet. Das Spielmobil ist vor Ort und alle jungen Spielplatzexperten, die bei Beteiligungsveranstaltungen im Vorfeld ihre Ideen eingebracht haben, erhalten eine Urkunde. Wer mitfeiern möchte, ist herzlich eingeladen.

In den Umbau flossen rund 95.000 Euro, davon fördert das Land Nordrhein-Westfalen 90 Prozent im Rahmen des Programms  "Zuweisungen für Investitionen an Gemeinden zur Förderung von Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf".  Unter dem Motto "spielen, bewegen und bolzen" hatten die Stadtentwickler im Rathaus in Kooperation mit anderen städtischen Fachdiensten ein schlüssiges Gesamtkonzept vorgelegt und  den Zuschlag für die Förderung eines gesamten Maßnahmenpakets erhalten.

Als erste Anlage wurde nun der Spielplatz Hasseldelle umgestaltet. Es folgen der Bolzplatz Allgäustraße, der Spielplatz Henri-Dunant-Straße sowie die Spielplätze im Maltesergrund und im Walder Stadtpark. Bei allen Spielplätzen wurden Kinder aus der Nachbarschaft, den umliegenden Schulen und Kindergärten an der Planung beteiligt, rund 550 Kinder machten mit und brachten ihre Ideen ein.