Es geht um Freundlichkeit

- 125/bw

Philosophie-Café am 4. März

„Freundlichkeit – mehr als bloßes Nettsein?“ Um diese Frage geht es am Samstag, 4. März, um 16 Uhr, in der Stadtbibliothek beim Philosophie-Café unter Leitung von Dr. Uta D. Rose. Eintritt: 6 bzw. 3 Euro

„Freundlichkeit in Worten schafft Vertrauen“ heißt es bei Laotse. Doch Freundlichkeit steht in einem Zwiespalt: einerseits ist sie geschätzt, weil sie gut tut. Andererseits ist sie schlecht angesehen, weil man beim Freundlichen einen Mangel an Durchsetzungsvermögen vermutet. Ist der Mensch von Grund auf freundlich oder abwehrend-feindlich? Wie steht es um Freundlichkeit in unserem persönlichen Umfeld, bei uns selbst, in der Gesellschaft, im Geschäftsleben? Ist nicht eher Überheblichkeit gefragt als verbindende Mitgefühle? Wann spricht man von echter Freundlichkeit und wann nicht?

Dr. phil. Uta D. Rose, geboren in Düsseldorf, studierte Philosophie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit dem Jahre 2000 leitet sie das Philosophie-Café in der Stadtbibliothek, hält Vorträge im akademischen und außerakademischen Bereich, führt eine philosophische Praxis und philosophiert mit Kindern.