Fotos und Filme gesucht!

- 641/ri

Wer hat Starkregen-Folgen dokumentiert?

Wer im Ortskern von Gräfrath wohnt, erhält in diesen Tagen Post von den Technischen Betrieben Solingen (TBS) mit der Bitte um Unterstützung: Wer besitzt Bilder, Filme oder Berichte, die Überflutungen nach Starkregenereignissen zeigen oder Schäden, die dadurch verursacht wurden? Wer verfügt möglicherweise über Material, das das große Unwetter von 1999 dokumentiert, als Teile der Altstadt unter Wasser standen?

Hintergrund sind Untersuchungen, die die Fachleute vom TBS zu den Folgen des Klimawandels durchführen: Wie können wir uns zukünftig wirksam vor Überflutungen schützen, die Starkregen verursacht? Seit dem letzten Jahr untersuchen sie gezielt die Situation in Gräfrath: Wie fließen plötzlich auftretende große Wassermengen ins Kanalnetz und über die Oberfläche ab? Wo gibt es Gefahrenstellen? Simulationsprogramme bieten dazu eine wichtige Grundlage. Um sich aber der Realität noch deutlicher anzunähern, ist der Abgleich mit "realen" Daten sinnvoll. Deshalb wird jetzt nach Bildern, Filmen oder Berichten über zurück liegende Unwetter geforscht. Material nimmt entgegen: Tycho Kopperschmidt, TBS, Telefon 290 4761, E-Mail: t.kopperschmidt@solingen.de.