Frauentag beginnt um 18 Uhr

Pressemitteilung

- 142/stm

Ausstellung und Diskussion im VHS-Forum

Gewalt gegen Frauen ist vielschichtig, sie tritt in jeder Region, jedem Land und jeder Kultur unabhängig von Einkommen, Klasse, Herkunft oder Volkszugehörigkeit auf. Sie ist nach wie vor ein weltweites Problem. Anlässlich des Internationalen Frauentages lädt der Türkische Volksverein Solingen und Umgebung e.V. in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle und der Volkshochschule
am Freitag, 10. März,
um 18 Uhr
ins Forum der VHS
an der Mummstraße 10 (3. Etage)

zu einer Fotoausstellung mit anschließender Diskussion zu den Themen "Frauenhäuser, Frauenrechte und Frauenwerte" ein. Mithilfe der Ausstellung, die inszenierte Gewaltformen gegen Frauen zeigt, soll auf das Problem der geschlechtsspezifischen Gewalt aufmerksam gemacht werden. Oberbürgermeister Tim Kurzbach und die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann werden zu Grußworten erwartet.

Der Ablauf im Einzelnen:

  • Begrüßung: Mina Cetin (Türkischer Volksverein Solingen und Umgebung)
  • Grußwort OB Tim Kurzbach
  • Eröffnung der Foto-Ausstellung durch
  •  Fotografin Ilayda Sayilgan
  •  Fotograf Timo Zier
  •  Arbeitsgruppenleiterin Aylin Diyapoglu
  • Grußwort stellv. Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann
  • Gesprächsrunde über Frauenhäuser, Frauenrechte, Frauenwerte mit
  •  Martina Zsack-Möllmann (Frauenhaus-Leiterin Solingen)
  •  Aysegül Kaya (Mitbegründerin des Frauenhauses Istanbul, Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin)
  •  Esmer Öz, Dolmetscherin aus Hagen
  • Moderation: Özlem Dogan und Sevinc Icyer

Hinweis an die Redaktionen:

Zur Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen.