frei & gleich

Pressemitteilung

- 120/bw

Solinger Tage gegen Rassismus

Im Zuge der Internationalen Wochen gegen Rassismus veranstaltet das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage in Zusammenarbeit mit der Stadt Solingen zum fünften Mal die Solinger Tage gegen Rassismus. Beide Veranstaltungen werden vom Förderprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt  und finden im Schulzentrum Vogelsang statt.

Freitag, 15. März, 10 - 13:30 Uhr
frei, gleich & bunt - Workshopfachtag für Jugendliche

Sieben Workshops beschäftigen sich mit dem Thema, u.a. mit dem bundesweit bekannten Neonazi-Aussteiger Christian E. Weißgerber, der über seine Zeit bei einer Kameradschaft in Thüringen und über seinen Ausstieg berichtet. Kasm Cesmedi referiert zu Antiziganismus und Julian Deterding sowie Barei Sawar von „Rent a Jew – Miete einen Juden“, laden dazu ein, Juden persönlich kennenzulernen und versprechen auf Ihrer Website mit einem Augenzwinkern: "Deinen Ersten vergisst du nie!".

Jugendliche der Projektgruppe fYOUture laden zum Gespräch über Inklusion ein, es gibt Workshops über muslimisches Leben in Solingen, den Umgang mit diskriminierender Sprache und ein Angebot zum Thema Rassismus und Christentum.

Lehrerinnen und Lehrer sind fachübergreifend eingeladen, mit ihren Klassen und Kursen teilzunehmen.

Samstag, 16. März, 15-22 Uhr
frei, gleich & laut - Schülerrockfestival & Antirassismustag

20 Schülerrockbands und die Headliner The Cube, Lifters und James´ Mum sowie weitere überregionale Acts auf der Antirassismus-Stage werden von der Band Lyschko präsentiert.

Dazu laden Aktionsstände von Gruppen und Initiativen zu Gespräch, Vernetzung oder Mitmischen einladen: Ob Fotobox, Kunstprojekt, Boxsack oder Glücksrad. Alle Beteiligten senden das Signal: Menschen in unserer Stadt sollen so frei & gleich leben können, wie es Art. 3, Absatz 3 des Grundgesetzes vorsieht, "Hass ist krass, Liebe ist krasser!"

Wie in den letzten Jahren können die Zuschauenden wieder die beste Schülerband wählen. Die Bands mit den meisten Stimmen erhalten Einkaufsgutscheine für den Musicstore in Höhe von insgesamt 600 Euro. Oberbürgermeister Tim Kurzbach wird die Gewinner bekanntgeben und die Gutscheine überreichen.