Für ein gutes Erscheinungsbild

Pressemitteilung

- 676/ri

Der Walder Kirchplatz präsentiert sich mit einem einheitlichen Pflaster aus Grauwacke.

Nachdem vor knapp einem Jahr das Pflaster an der Ost- und Nordseite der evangelischen Kirche und in der Durchfahrt zur Alten Straße erneuert wurde, ist nun auch der südliche Abschnitt fertig gestellt. Die Absperrungen wurden heute (Freitag, 17. November) entfernt.

Das neue Pflaster fügt sich nicht nur gut in die Umgebung ein, es ist auch deutlich belastbarer als vorher. Das  Escheinungsbild rund um die Kirche habe sich damit in den vergangenen Monaten deutlich verbessert, betont Stadtdirektor Hartmut Hoferichter. Und er kündigt an: "Aktuell prüfen wie, ob die Arbeiten bereits in der ersten Hälfte des neuen Jahres fortgesetzt und weitere Flächen gepflastert werden können."