Gebäude werden abgerissen

Pressemitteilung

- 217/ri

Gehweg gesperrt, Fahrspuren verengt

Schneller als zunächst geplant schreiten die Abrissarbeiten auf einem Gelände an der Wuppertaler Straße (Hausnummer 183-187) voran. Da schon heute die Außenwände des Gebäudes, in dem sich früher die Diskothek "Libelle" befand, abgetragen wird, muss der Gehweg vor der Häuserreihe zur Sicherheit umgehend gesperrt werden. Die Ampelanlage vor dem Gebäude ist ausgeschaltet. Sie wird in Kürze durch eine mobile Ampel ersetzt, an der Fußgänger wenige  Meter entfernt die Wuppertaler Straße sicher queren können. Eine Umleitung führt sie dann weiter über die Korkenziehertrasse bis zur zum beampelten Überweg an der Einmündung Dycker Feld. Bis die mobile Anlage steht, sorgen tagsüber Sicherungsposten dafür, dass Fußgänger sicher auf die andere Straßenseite gelangen.  

Die Fahrspuren vor dem Abriss-Gelände sind vorübergehend verengt. Um Rückstaus zu vermeiden, ist es aktuell nicht möglich, in Fahrtrichtung Solingen von der Wuppertaler Straße nach links die Schulstraße einzubiegen. Die Bushaltestelle wurde um einige Meter verlegt.