Schön verpackt

Pressemitteilung

- 655/ri

Gedankenaustausch im Philosophie-Café

"Schön verpackt - Geschenke ästhetisch aufgewertet" - so lautet das Thema im Philosophie-Café mit Dr. Uta D. Rose in der Stadtbiblithek am Samstag, 7. Dezember, 15 bis 17 Uhr (Einlass 14:30 Uhr). Im Eintrittspreis von 6 Euro sind Kaffee und Gebäck inbegriffen. Besucherinnen und Besucher mit einem gültigen Bibliotheksausweis zahlen 3 Euro, für diejenigen, die eine Goldkarte besitzen, ist der Eintritt frei.

Seit Jahrzehnten gilt die Verpackung als Inbegriff der auf Konsum gerichteten Ex- und Hopp-Gesellschaft. Die Geschenkverpackung sehen wir jedoch mit anderen Augen: Kein Schmuckstück, keine Edelschokolade, kein Kerzchen erscheint „nackt“ auf dem Markt der Geschenke. Warum verpacken wir? Ist kunstvolle Verpackung eine ästhetische Aufwertung des Geschenks? Steigert Verpackung die Erwartungshaltung des Beschenkten? Ist etwa hinter dem Verhüllen und Enthüllen etwas verborgen, das jenseits des Schenkens liegt? Was sagt die Verpackung über den Schenkenden? Welche Gefühle löst sie beim Beschenkten aus?

Dr. phil. Uta D. Rose, geboren in Düsseldorf, studierte Philosophie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit dem Jahre 2000 leitet sie das Philosophie-Café in der Stadtbibliothek, hält Vorträge im akademischen und außerakademischen Bereich, führt eine philosophische Praxis und philosophiert mit Kindern.