Gedenken am Wenzelnberg

- 221/bw

am 23. April

Am 13. April 1945, einem der letzten Kriegstage des Zweiten Weltkriegs, wurden am Wenzelnberg in Langenfeld 71 Häftlinge von Nationalsozialisten ermordet. Die öffentliche Gedenkstunde in diesem Jahr findet am Sonntag, 23. April, um 11:00 Uhr, am Mahnmal Wenzelnberg statt. Ausrichter ist diesmal die Stadt Remscheid, jährlich wechseln sich die beteiligten Städte mit der Gestaltung der Gedenkfeier ab. Neben Solingen sind das auch Langenfeld, Wuppertal und Leverkusen.
Begrüßung und Schlusswort übernimmt in diesem Jahr Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz, außerdem stehen neben Musikbeiträgen ein Beitrag des Remscheider Röntgen-Gymnasiums,  eine Rede von Thorsten Schwandt von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA NRW) auf dem Programm, bevor zum Gedenken an die Opfer ein Kranz niedergelegt und traditionell das "Lied der Moorsoldaten" angestimmt wird.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach vertritt die Stadt Solingen.