Gefragt: Briefwahl online beantragen

- 210/ri

Sehr gut angenommen wird das Angebot der Stadt, Briefwahlanträge online zu stellen. Von aktuell rund 16.400 Anträgen kamen 6.600 über das Internet. Das entspricht einer Quote von rund 40 Prozent. Bei der Bundestagswahl 2013 lag die Quote noch bei vergleichsweise geringen 24 Prozent.

Vor allem Solingerinnen und Solinger mit Migrationshintergrund nutzen das Internet: Von den bisher 1.100 Briefwahlanträgen zur ZuWI-Wahl wurden 78,6 Prozent online gestellt. Oft sind es ganze Familien, die diese Möglichkeit nutzen. Insgesamt wurden bislang 7.600 Briefwahlanträge für die Europawahl, 7700 für die Kommunalwahl und 1100 für die ZuWI-Wahl bearbeitet. (Stand: Donnerstag, 8. Mai, 8 Uhr.)

Zufrieden äußert sich Mike Häusgen, Leiter des Stadtdienstes Einwohnerwesen, über die bisherigen Abläufe: "Es gab keinerlei Kritik an den Dienstleistern bei der Zustellung der Wahlbenachrichtigungsbriefe sowie der Briefwahlunterlagen. Nach Pannen bei den vorangegangen Wahlen sind diesmal offensichtlich alle Beteiligten ganz besonders aufmerksam."