Geschenk für den Oberbürgermeister: ein Bumerang aus Brisbane

Pressemitteilung

- 386/bw

Er hat alle Solinger Oberbürgermeister seit Georg Schlößer besucht. Bei seinem Besuch jetzt brachte Paul Sowa einen echten Bumerang aus Brisbane als Gastgeschenk für Norbert Feith mit.

1960 war der gebürtige Gräfrather, gelernter Gastronomiekaufmann, ins ferne Australien aufgebrochen. Seine Mutter hatte dem noch nicht 21jährigen ihre Unterschrift verweigert, so dass er drei Monate bis zu dem Geburtstag warten musste, der damals Erwachsenenstatus verlieh. Eigentlich hatte es nur ein zweijähriges Abenteuer werden sollen, das dann lebenslang währte. Bis heute verbinden Paul Sowa langjährige Freundschaften mit seiner Heimatstadt, so mit dem Journalisten Peter Getta.

Paul Sowa, in Brisbane nach Aussagen von Getta bekannt "wie ein bunter Hund", war dort 25 Jahre lang als Verkaufsrepräsentant der Deutschen Lufthansa tätig. Den Vorsitz des 1.000 Mitglieder zählenden Deutschen Clubs in Brisbane hatte er ebenso inne wie den Titel "Prinz Karneval". Außerdem ist er Träger des australischen Äquivalents zum deutschen Bundesverdienstkreuz, das ihm wegen seines Einsatzes für die Integration deutscher Einwanderer in die australische Gesellschaft verliehen wurde.

Bei seinem Termin im Solinger Rathaus versprach er, beim nächsten Besuch ein Didgeridoo, das obertonige Blasinstrument der australischen Ureinwohner, mitzubringen.