Geschichtsunterricht der besonderen Art im Stadtarchiv

Pressemitteilung

- 2/bw

An die Redaktionen:

Zu einem „Geschichtsunterricht der besonderen Art" lädt Sie das Stadtarchiv, Gasstraße 22b, am Donnerstag, 8. Januar 2015, um 11:00 Uhr, ein.

Sie werden Schülerinnen und Schüler eines Projektkurses der Friedrich-Albert-Lange-Schule (Bildungspartner des Stadtarchivs) bei der Auswahl von Solinger Beiträgen für einen Internet-Blog zum Ersten Weltkrieg antreffen. Der Blog „1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Quellen aus Archiven des Rheinlandes" ist ein Gemeinschaftsprojekt rheinischer Archive zur Geschichte während der Zeit des Ersten Weltkriegs. Mehr als ein Viertel der Quellen stammt aus dem Stadtarchiv Solingen. Einen wichtigen Beitrag zur Realisierung leisten dabei die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Geschichte der FALS. Sie sichten lokale Zeitungen, wählen geeignete Artikel aus, erläutern deren Inhalt sowie den historischen Kontext und übertragen schließlich die Quellen in eine Textdatei.

Die taggenau 100 Jahre später veröffentlichten Quellen veranschaulichen das Leben der Menschen im Rheinland zwischen Krieg und Heimatfront. Seit Ende Juli 2014 stellen mehr als 20 rheinische Archive täglich Artikel ein, insgesamt wurden bis Ende 2014 mehr als 1.300 Beiträge veröffentlicht.
Einen näheren Einblick erhalten Sie unter der Adresse: http://archivewk1.hypotheses.org/

Ihre Gesprächspartner sind neben Archivleiter Ralf Rogge und Lehrer Falko Kordt auch die beteiligten Schülerinnen und Schüler.