Graffiti, Mangas, Fotoshooting und Slow-Motion- Film

Pressemitteilung

- 530/bw

Folgende Angebote macht das Kulturrucksack-Projekt im Herbst 2013:

Taki 183 - Das Graffitiprojekt

Was ist der Ursprung von Graffiti und Tags? Warum wurden aus Tags Bilder – und sogar schon bald Kunst, die man im Museum bewundern kann? Das ist Thema im Graffiti-Workshop des Kinder- und Jugendtreffs Aufderhöhe. Mädchen und Jungs gründen eine Gruppe und schaffen unter Anleitung an einer Wand ein großes Graffito-Werk.

Kontakt: Günther Schmitz, Kinder- und Jugendtreff Friedenstraße, Tel. (0212) 60190, info@kinderundjugendtreff.de, Termine: Do., 26. September, 17. Oktober, 7. November, 14. November, 16 bis 18 Uhr

 

Manga-AG

Wer hat Spaß am Zeichnen und Malen von Mangas und wollt euren Figuren Leben einhauchen? Oder wer mag einfach die japanische Kultur und möchte sich ihr annähern? Projektleiterin Nathalie Hoffmann bietet Zeichnen, Malen, Geschichten erfinden und Sushi essen an. Ein Rundumschlag der japanischen Kultur ist geplant.

Projektleiterin & Anmeldung: Nathalie Hoffmann, hoffmann.nathalie@web.de,  Gymnasium Vogelsang (Pavillon), Vogelsang 33, Termine: ab 27. September, während der Schulzeit immer freitags, 13.50 bis 15 Uhr, Teilnahme kostenlos

 

HERBSTFERIEN: Foto- & Filmprojekt: Mein Solingen – meine Stadt

Kinder ab 12 Jahren machen Fotos und drehen einen Film, das Thema: Mein Solingen, meine Stadt. Die Teilnehmer/innen suchen sich Solinger Schauplätze aus, die ihnen wichtig sind – ob Park, Straße oder Sportplatz. Gemeinsam mit der Gruppe suchen sie den Ort auf und stellen ihn mit Fotos oder bewegten Bildern dar. Es ist von Vorteil, eine eigene Kamera mitzubringen, aber nicht zwingend notwendig. Eine einfache Digitalkamera reicht, zur Not auch ein Handy oder Smartphone. Die Kinder lernen, mit einer Kamera umzugehen, schöne Fotos zu machen, sie zu bearbeiten und einen Film zu schneiden. Nach dem Theorie-Tag folgen Praxis-Tage, am letzten Tag wird gemeinsam geschnitten. Die Kinder erhalten die bearbeiteten Bilder und den Film als DVD.

Anmeldung: kulturrucksack@solingen.de, Treffpunkt: Rollhaus, Konrad-Adenauer-Str. 8-10, Termin: Mo., 21. Oktober, bis Fr., 25. Oktober, 11 bis 14 Uhr, Teilnahme kostenlos.

 

HERBSTFERIEN: „Wer bin ich – und wer will ich sein?“ Das etwas andere Foto-Shooting

Mädchen und Frauen sollen angeblich immer schön und sexy sein. Muss es das noch geben? Wer so denkt, für die ist dieses Foto-Shooting-Projekt genau richtig. Mädchen mit interessanten Hobbys erzählen von sich und geben Anregungen. Dann geht es daran, sich in Szene zu setzen, zu schminken, bemalen und verkleiden. Eine professionelle Fotografin macht die Fotos, die bei einer Ausstellung im Rollhaus gezeigt werden.

Projektleitung und Anmeldung: Carmen Gottwald, carmeng@gmx.net, Ort: Internationaler Bund, Friedrichstraße 46, Termine: 30. +  31. Oktober, 11 bis 16 Uhr inklusive Mittagessen, Teilnahme kostenlos, für 12- bis 14-Jährige.

 

HERBSTFERIEN: Manga-Zeichenworkshop mit Rattata

Interessiert an Mangas? Manga-Zeichnerin Rattata zeigt in einem Workshop, wie’s geht. Erschaffen eigenet Charaktere, Colorieren mit Buntstiften und Erstellen eigener Kakaokarten. Material wird gestellt, außerdem gibt’s kleine Snacks und Getränke. Für 10- bis 14-Jährige. Teilnahme kostenlos.

Projektleitung & Anmeldung: Rattata, daniela.jegelka@gmx.de, Ort: Rune Animanga Merchandise, Eiland 12, Termine: 21.10., 22.10., 23.10., 29.10., 12.30 bis 17.30 Uhr

 

HERBSTFERIEN: Rollhaus: Macht einen Stop-Motion-Film!

Im Rollhaus wird ein so genannter Stop-Motion-Film gemacht. Die Teilnehmer erstellen ein Storyboard. Dann folgt – je nach Ergebnis – die Herstellung von Kulisse, Figuren, Requisiten. Die Geschichte wird Bild für Bild abfotografiert und anschließend am Computer zusammengesetzt. Ein Workshop für alle, die Freude am ruhigen, kreativen Arbeiten haben. Fantasie und Geduld sind gefragt.

Kontakt: Tanja Kasten, Rollhaus, Konrad-Adenauer Str. 8-10, Tel. (0212) 2216149, info@rollhaus.de, Termine: 22.10., 23.10., 29.10., 30.10, jeweils 14.00 bis 16.00 Uhr