Gründer für Solingen: Jury sucht beste Ideen

Pressemitteilung

- 455/ri

Die Bewerbungsfrist ist vorbei: Jetzt geht der Existenzgründerwettbewerb „Gründer für Solingen 2014“ , den die Stadt Solingen im Mai ausgelobt hat, in die nächste Runde.

Insgesamt 12 spannende Ideen zur Existenzgründung wurden eingereicht, sowohl von Bewerbern, die an anderen Standorten bereits erfolgreich arbeiten, als auch von Startern, die mit lange geplanten Ideen den Weg in die Selbstständigkeit gehen wollen. Das Spekturm reicht von der Gastronomie über den Einzelhandel bis hin zur Dienstleistung. Mit dabei sind auch innovative Konzepte, die in der Innenstadt und sogar darüber hinaus noch nicht vertreten sind und das vorhandene Angebot ergänzen.

Anfang August entscheidet die Jury, wer im Wettbewerb um ein Ladenlokal in der Innenstadt die nächste Runde erreicht und zur Abgabe eines Businessplans aufgerufen wird. In der Jury sitzen Vertreter des INNENSTADT.büros, des STARTERCENTER NRW Wuppertal-Solingen-Remscheid, der Industrie- und Handelskammer, des Rheinischer Einzelhandels- und Dienstleistungsverbandes, des Werbe- und Interessenring Innenstadt W.I.R., der Agentur "diebesserei" sowie Bezirksbürgermeister Richard Schmidt.

Wer die Jury im Herbst mit dem Businessplan ein zweites Mal überzeugt, kann sich auf ein Ladenlokal in der Innenstadt freuen, das im ersten Jahr mietfrei zur Verfügung gestellt wird. Dazu gibt es - ebenfalls für ein Jahr mietfrei - eine Wohnung in zentraler Lage.

Information für die Vertreter der Medien:

Über erste Zwischenergebnisse zu den eingereichten Ideen informieren wir Sie nach der ersten Jurysitzung.