Hätte, hätte, Fahrradkette

Pressemitteilung

- 599/bw

Philosophie-Café am 5. November

„Hätte, hätte, Fahrradkette“ - Warum wir uns manchmal selber schaden. So lautet das Thema am Samstag, 5. November, beim Philosophie-Café unter Leitung von Dr. Uta D. Rose um 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Mummstraße 10. Eintritt: 6 bzw. 3 Euro

Jeder hat schon mal Mist gebaut: aus Versehen hat man den Lieblingspulli der Tochter in die Altkleidersammlung gegeben. Ein Automobilclub schönt Abstimmungszahlen und verleiht seinen begehrten Preis einem unverdienten Sieger. Warum hat ein populärer Politiker in der Öffentlichkeit nicht die Bemerkung zum „billigen Pino Grigio“ unterdrückt? Oft lässt sich so etwas wieder gut machen, aber ebenso oft ist der Ruf ramponiert. Was lässt uns in selbstschädigende Fallen tappen? Warum hat man sich oft nicht im Griff? Auf was sollte man achten, um sich selbst vor unbedachten Äußerungen zu schützen? Gibt es Warnsignale, auf die es zu achten gilt?

Dr. phil. Uta D. Rose, geboren in Düsseldorf, studierte Philosophie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit dem Jahre 2000 leitet sie das Philosophie-Café in der Stadtbibliothek, hält Vorträge im akademischen und außerakademischen Bereich, führt eine philosophische Praxis und philosophiert mit Kindern.