Halle Schwertstraße ab 23. November wieder frei für den Sport

Pressemitteilung

- 669/bw

Die Sporthalle Schwerstraße steht dem Schul- und Vereinssport ab dem 23. November wieder zur Verfügung.

Die vorübergehend dort untergebrachten Flüchtlinge sind inzwischen ins Flüchtlingsdorf an der Monhofer Straße gezogen. Oberbürgermeister Tim Kurzbach bedankt sich bei Schulleiter Klaus Blasberg und den betroffenen Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern, aber auch bei den Vereinen mit ihren Sportlerinnen und Sportlern für ihre Bereitschaft, die Sportstätte den Flüchtlingen als Obdach zu überlassen. Kurzbach: "Das war ein super Beispiel für gelebte Solidarität."