Hallenbad Vogelsang

- 633/ps

Kleine Kommission spricht sich für Neubau am Standort Vogelsang aus

Auch die „Kleine Kommission“ des Sportausschusses sprach sich gestern für den Standort Vogelsang für das neue Familienbad in Solingen aus. „Die hohe Akzeptanz des Standorts in der Bevölkerung, die sehr guten ÖPNV-Verbindungen und die positiven Rückmeldungen von unterschiedlichen Nutzergruppen sind wichtige Faktoren für diese Entscheidung“, fasst Beigeordnete Dagmar Becker die Diskussion zusammen.  

Wie schon berichtet stehen für den Ersatzneubau 9 Mio. Euro zur Verfügung.

Es herrschte große Einigkeit in der Kleinen Kommission, dass das neue Hallenbad mit einem 25 Meter Becken, einem Lehrschwimmbecken und einem Kleinkinderbereich für die Zielgruppen Jugendliche, Familien, Freizeitschwimmer und Kursteilnehmer gleichermaßen attraktiv sein wird. Die Belange der Menschen mit Behinderungen werden selbstverständlich berücksichtigt.

Die Thematik des öffentlichen Schwimmens während der ca. 20 Monate dauernden Bauphase wurde ebenfalls besprochen. Dabei sollen freie Kapazitäten im Sportbad Klingenhalle, besonders im Bereich des Schulschwimmens, für die Öffentlichkeit vorgesehen werden. Zusätzlich soll eine Erweiterung der Öffnungszeiten, primär am Wochenende, erfolgen. Mit den Schwimmvereinen werden noch Gespräche geführt, inwieweit durch ein zeitlich befristetes Zusammenrücken Zeiten für die Öffentlichkeit bereitgestellt werden können.