Heiligenstock und Vogelsang: Duschen länger gesperrt

- 749/bw

Die Duschen der Sporthalle Heiligenstock bleiben voraussichtlich bis zum 9. Januar gesperrt, während die Halle selbst voraussichtlich ab dem 7. Januar wieder benutzt werden kann.

Bei einer Probenentnahme am 16. Dezember war der zulässige Grenzwert für Legionellenkonzentration im Wasser überschritten worden, so dass am 22./23. Dezember eine weitere thermische Desinfektion folgte. Am 30. Dezember werden die Stadtwerke erneut Proben entnehmen, deren Ergebnis über die Öffnung der Anlage entscheidet. Derselbe Ablauf gilt für die Duschen im Schulzentrum Vogelsang. Hier musste ebenfalls nachgebessert werden. Sind die neuen Proben in Ordnung, können die Duschen ab dem 9. Januar wieder benutzt werden.