In den Ferien wird für die Zukunft gebaut

- 392/ri

Während der Sommerferien wird es auch auf Solingens Straßen deutlich ruhiger. Von langer Hand geplant und vorbereitet wird deshalb gerade während dieser Zeit an mehreren Stellen gebaut, die sonst vom Fahrzeugverkehr erheblich frequentiert sind.

Ziel ist es, die Infrastruktur zukunftsssicher aufzustellen. So werden zum Beispiel alte Stromkabel und Versorgungsleitungen erneuert, ein Straßenumbau in Angriff genommen, der anschließend für deutliche Entlastung sorgt, woanders Straßendecken saniert.

Für ein Gesamtpaket von Maßnahmen (Erneuerung von Stromkabeln und Versorgungsleitungen) investieren die Stadtwerke Solingen (SWS Netze Solingen GmbH) rund 2.9 Millionen Euro, knapp 300.000 Euro fließen allein während der Ferien in die Verbesserung von Straßen. Strategisch wird dabei jedoch weit über die Sommerpause hinaus geplant: Dort, wo heute Straßen aufgerissen werden, damit Leitungen verlegt werden können, folgt in Kürze die vollständige Sanierung. So erhält beispielsweise die Katternberger Straße bald eine neue Asphaltdecke, an der Löhdorfer und der Hildener Straße werden zudem Gehwege ausgebaut und Parkstreifen angelegt.  

Die Baumaßnahmen im Detail

Kreuzung Central

In den Gehwegen von Focher Straße, Wuppertaler- und Schlagbaumer Straße werden neue Stromkabel verlegt. Die Arbeiten wirken sich auf den Straßenverkehr aus, da an verschiedenen Stellen Not-Gehwege über die Fahrbahn führen, zudem benötigen Arbeitsgeräte und Material genügend Platz.

Bereits begonnen haben die Arbeiten in der Focher Straße, dort wird von kurz vor der Dahler Straße in Richtung Ampel Wuppertaler Straße gearbeitet. Die Fahrspuren können uneingeschränkt genutzt werden, eine Ausfahrt von der Dahler Straße in die Focher Straße ist nicht möglich.

Parallel dazu wird auf der Schlagbaumer Straße in Fahrtrichtung Gräfrath gearbeitet - zunächst in Höhe des Fußwegs zur Krimhildenstraße (Supermarkt) bis zur Fußgängerquerung, die hinüber zur Stadt-Sparkasse führt. Es es nicht möglich, von der Schlagbaumer Straße nach links auf den Parkplatz der Stadt-Sparkasse einzubiegen.

Zu Beginn der Sommerferien erreichen die Arbeiten die Kreuzung. Von dort geht es zurück in die Schlagbaumer Straße und es wird an den vorherigen Bauabschnitt angeknüpft. In dieser Zeit (etwa erste Hälfte der Sommerferien) ersetzt eine Baustellenampel die Ampelanlage an der Kreuzung. Auf der Schlagbaumer Straße steht nur eine Fahrspur für zwei Richtungen -  Wald und Gräfrath - zur Verfügung. Der Fußgängerüberweg über die Wuppertaler Straße entfällt.

Abschließend werden die Arbeiten an der Wuppertaler Straße fortgeführt, etwa ab Jägerstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts. Die Detailplanung läuft, weitere Informationen folgen.

Stöcken

In Höhe der Einmündung Peter-Rasspe-Straße werden Versorgungsleitungen verlegt. Auf einem Abschnitt von rund 50 Metern fließt der Verkehr in der ersten Ferienhälfte nur über eine Spur, eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Von Peter-Rasspe-Straße und Schrodtberg ist die Ausfahrt nur in Fahrtrichtung Solingen möglich. Die Fußgängerquerung und die Haltestelle werden um wenige Meter Richtung Kohlfurth verlegt. Nach den Sommerferien wird weiter in Richtung Kohlfurth gearbeitet. Die Fahrspuren bleiben erhalten, eine Engstelle gibt es dann aber nicht mehr.

Frankfurter Damm

Die Linksabbiegespur vom Frankfurter Damm auf die Viehbachtalstraße wird bis in Höhe des Rechtsabbiegers in die Scheidter Straße verlängert. Da Fahrzeuge, die in Richtung Wald unterwegs sind, nicht mehr durch den abbiegenden Verkehr behindert werden, soll es zukünftig keine langen Rückstaus mehr geben. Die Bauarbeiten auf der Straße starten am kommenden Montag, 17. Juli, und dauern etwa drei Wochen. Während dieser Zeit ist die Fahrbahn dort, wo die Spur verlängert wird, verengt, der Verkehr fließt in beide Richtungen jeweils einspurig. Abschließend wird der Geh- und Radweg freigeschnitten und asphaltiert, sodass er zukünftig in einer Breite von zwei Metern genutzt werden kann.

Auch hier wird gebaut

Katternberger Straße
Noch bis etwa Ende November werden an der Katternberger Straße Gas- und Wasserleitungen verlegt. Die Straße ist deshalb abschnittsweise verengt, stellenweise wird der Verkehr über eine Baustellenampel geregelt.

Hildener Straße
Die Verlegung von Gas- und Wasserleitungen an der Hildener Straße wird in der ersten Hälfte der Sommerferien abgeschlossen.

Löhdorfer Straße
Auch hier werden Versorgungsleitungen verlegt. In der ersten Hälfte der Sommerferien werden die Arbeiten zwischen Brockenstraße und Zugspitzweg abgeschlossen, anschließend geht es weiter in Richtung Schorberger Straße.  

Hegelring, Schopenhauer Straße, Schellingstraße
Ab Dienstag, 18. Juli, werden in der Siedlung die Straßendecken erneuert. Die Arbeiten dauern etwa drei Wochen. Dabei gibt es Teilsperrungen und Einbahnregelungen, aber alle Häuser sind erreichbar.