In den Ferien wird in den Schulen gebaut

Pressemitteilung

- 385/ri

Auch in diesem Jahr werden die Sommerferien genutzt, um eine Reihe von Baumaßnahmen in Schulgebäuden und Kindertagesstätten durchzuführen. Die Gesamtkosten aller Maßnahmen liegen bei etwa 3.544.000 Euro.

  • Zur dreigruppigen Kindertagesstätte und zum Jugendzentrum Gräfrath wird zurzeit das bestehende Gebäude Nibelungenstraße 12 umgebaut. Hier erfolgt in den Ferien der Endspurt.
  • Bereits begonnen hat der Umbau der Mensa und die Sanierung der Toiletten in der Geschwister-Scholl-Schule, diese Arbeiten sollen bis Dezember abgeschlossen sein.
  • An der Grundschule Gottlieb-Heinrich-Straße 33 wird der alte feststehende Sonnenschutz aus Beton abgebrochen. Im Herbst soll dann ein neues bewegliches System eingebaut werden.
  • In der Grundschule Lützowstraße wird die alte Nachtstrom-Heizungsanlage bis zum Schulbeginn durch ein modernes Heizungssystem ersetzt.
  • In Sporthallen der Gesamtschule Solingen und des Gymnasiums Schwertstraße (Sporthalle Gerichtsstraße 10) wird der Hallenboden saniert. Ein zeitgemäßer elastischer Boden ersetzt im neuen Schuljahr den alten Holzboden.
  • Im Humboldtgymnasium wird das komplette Trinkwasserrohrnetz saniert. Die Bauarbeiten dauern bis zum Jahresende.
  • Die Umbauarbeiten im Labor der naturwissenschaftlichen Räume des Mildred-Scheel-Berufskollegs haben bereits begonnen und werden während der Ferien abgeschlossen.