In der Stadt verankert

Pressemitteilung

- 144/stm

Rathaus-Ausstellung über 50 Jahre Behinderten-Heimstätte

"In der Stadt verankert" sind Menschen mit Behinderungen seit 50 Jahren: So lange gibt es bereits den Verein "Behinderten-Heimstätte Solingen e.V." (BHS), der 1967 als Selbsthilfeorganisation von Eltern und Angehörigen von Menschen mit geistiger und komplexer Mehrfachbehinderung gegründet wurde. Die Entwicklung und die Vielfalt des gemeinsamen Lebens zeigt jetzt eine gleichnamige Ausstellung, die ab Dienstag, 13. März, in der ersten Etage des Rathaus-Altbaus zu sehen sein wird.

Der zum Paritätischen Wohlfahrtsverband gehörende Verein betreut derzeit 119 Menschen mit Behinderung, die bei ihrem Streben nach Integration, Eigenständigkeit und Selbstbestimmung unterstützt werden. Zu diesem Zweck betreibt, mietet und unterhält die BHS gemeindeintegrierte Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung. Als Trägerin einer Vielzahl von ambulanten, teil- und vollstationären Wohnangeboten betreut die BHS die Bewohnerinnen und Bewohner auch in ihrer Freizeit, fördert und unterstützt sie in ihrer Alltagsgestaltung als auch bei der Integration in das Berufsleben und begleitet älter werdende Menschen mit Behinderung bis zu ihrem Lebensende.

  • Die Ausstellung hat bis zum 9. April montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet.