Interkulturelle Projekte werden gefördert

Pressemitteilung

- 655/ri

Auch im kommenden Jahr unterstützt der Zuwanderer- und Integrationsrat (ZUWI) Projekte, die die Intergration von Menschen mit Migrationshintergrund oder das Zusammenleben von Menschen aller Nationen in Solingen unterstützen. Erstmals werden dabei inhaltliche Schwerpunkte genannt. Besonders berücksichtigt werden Freizeitangebote für jugendliche Flüchtlinge, niedrigschwellige Sprachkurse für Flüchtlinge, Patenschaftsprojekte, Willkommensfeste für neu Zugewanderte und Flüchtlinge sowie Angebote für Frauen ab 50.

Förderanträge können bis zum 1. Dezember 2015 eingereicht werden. Über die Mittelvergabe entscheidet der ZUWI in seiner ersten Sitzung im kommenden Jahr.

Dem Antrag ist eine Kostenkalkulation beizufügen. Eine Vertretung der Organisation, die den Antrag stellt, muss in der Sitzung anwesend sein, um eventuelle Rückfragen beantworten zu können. Geplante Veranstaltungen müssen die Veranstalter öffentlich bekannt machen, dabei sollten sie auch auf die Förderung durch den ZUWI hinweisen.

Weitere Informationen und Antragsformulare: Stadtdienst Integration, Aldona Gonzalez Thimm, Rathaus, Rathausplatz 1, Zimmer 1.101, Telefon 290 2226, E-mail:a.gonzalez_thimm@solingen.de. Hier können die Anträge auch abgegeben werde