Jobcenter bringt mehr Menschen in Arbeit

- 132/bw

Lob vom Arbeitsministerium

Über Anerkennung vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales freut sich das Kommunale Jobcenter Solingen. Die jährlich mit dem Ministerium neu vereinbarte Steigerung der Vermittlungszahlen wurde im vergangenen Jahr mit 20,99 statt 19,98 Prozent aller erwerbsfähigen Leistungsbezieher deutlich überschritten. Insgesamt 2.244 Bezieherinnen und Bezieher von Hartz-IV-Leistungen konnten 2014 eine Arbeit in einer Ausbildung, als Existenzgründer oder in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis aufnehmen. Jobcenter-Leiter Dirk Wagner freut sich über den Erfolg: "Das Ministerium hat uns seinen Respekt ausgesprochen. Das spornt natürlich an, auch in diesem Jahr so viele Menschen wie möglich in Arbeitsstellen zu vermitteln."

Für 2015 sind die Anforderungen in der neuen Zielvereinbarung noch weiter gewachsen: Die Integrationsquote soll gegenüber dem Vorjahr um weitere drei Prozent steigen.