Jochen Wollmert trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein

Pressemitteilung

- 593/stm

OB Feith empfängt Paralympicssieger

Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus wird sich Paralympicssieger Jochen Wollmert am Donnerstag, 29. November, ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Der gebürtige Wuppertaler und heutige Wahl-Stuttgarter, der seit vielen Jahren für den Reha- und Behindertensport Solingen Tischtennis spielt, gewann nach Sydney (2000) und Peking (2008) in London bereits zum dritten Mal olympisches Gold. Schon 2005 wurde er als Auszeichnung für die Paralympics-Medaillen in Athen (Silber im Einzel, Gold mit der Mannschaft) mit einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Solingen geehrt.
Am vergangenen Wochenende wurde der 48-Jährige bundesweit zum Behindertensportler des Jahres gewählt.

Ausschnitte des spannenden paralympischen Finalspiels, für das Wollmert zudem mit dem Fair-Play-Preis des Deutschen Sports ausgezeichnet wurde, werden auch bei der Feierstunde am Donnerstag zu sehen sein.

 

  • Hinweis an die Medien: Zur Berichterstattung in Wort und Bild laden wir für Donnerstag, 29. November, um 12 Uhr in den Vorraum des OB-Büros ("Galerie der Oberbürgermeister") in der ersten Etage des Rathaus-Altbaus (Rathausplatz 1 in 42651 Solingen) ein.